Schlagwort Archiv: Caliper

Körperfett richtig messen

Schlank sein, gut aussehen, dass ist der Traum vieler Menschen. Wenn schon nicht aus optischen, so doch zumindest aus gesundheitlichen Gründen. Doch allein das Gewicht zu kontrollieren, sich auf die Waage zu stellen, reicht nicht aus. Denn wer muskulös ist, athletisch, muss nicht unbedingt leicht sein – sein Körper hat nur eben einen gerinngen Anteil an Körperfett.

Mit Zange und Körperfettwaage

Nein, wer wissen will, wie es um seinen Körper wirklich bestellt ist, der muss sein Körperfett regelmäßig messen und kontrollieren. Dazu braucht es im Kern nur zwei Dinge: Eine Caliper-Zange und eine spezielle Waage. Mit der „Caliper“ wird die die Hautfaltendicke gemssen, beispielsweise an der Hüfte oder am Bauch.

© napatcha / Fotolia.com

© napatcha / Fotolia.com

Richtige Methoden

Mit der so genannten „3 Punkt Methode“ misst man per Caliper an drei Stellen des Körpers: der Brustfalte, der Bauchfalte und der Beinfalte. Dank der Messung an diesen drei Punkten des Körpers kann die 3 Punkt Methode recht genau das Körperfett feststellen.

Als noch etwas feiner und genauer gilt die „5 Punkt Methode“. Bei dieser wird, man ahnt es bereits, an 5 Punkten des Körpers gemessen. Um genau zu sein: am Triceps, am Thigh, also dem Oberschenkel, am Supralliac (an der Hüfte), am Abdominal am Bauch, und der Brust (Chest).

Elektrisch!

Ebenfalls sinnvoll ist eine Waage, eine Körperfettwaage, um genau zu sein. Sie lässt geringe Stromimpulse durch den Körper fließen und misst so den elektrischen Widerstand. Da Fett weniger Flüssigkeit enthält, leitet es Strom schlechter als Muskeln. So kann die Körperfettwaage messen, wie hoch der Fettanteil ist.

Fazit

Am Ende des Tages muss man sich wohlfühlen und nicht jeder Mensch ist gleich gebaut, nicht jeder Körper funktioniert gleich. Aber der Körperanteil bei Männern sollte laut verschiedener Studien nicht über 20 Prozent liegen, der von Frauen kann etwas darüber liegen.
Unterm Stricht bleibt zu sagen, dass eine ausgewogene Ernährung, Sport und Maßhalten bei Alkohol und Genussmitteln allgemein zu einem richtigen Wohlfühlen beitragen. Kombiniert mit regelmäßigen Körperfettmessungen, um sich selbst zu kontrollieren, steht einem gesunden und erfüllenden Leben damit nichts im Wege. Die Mischun aus Kontrolle mit der Caliper-Zange und den elektrischen Impulsen der speziellen Waagen ist hierbei eine sichere und bewährte Methode, die nur weiterempfohlen werden kann. Gemessen werden sollte übrigens mindestens einmal die Woche, und immer mit den gleichen Geräten

Caliper-Zangen und Körperfettwaagen gibt es übrigens schon für kleines Geld zu kaufen. Manchmal lohnt es sich natürlich, ein paar Euro mehr zu investieren.